Koffer-Chaos-Tage in Berlin. Eine Dramolette in Drei Akten

Koffer-Chaos-Tage in Berlin. Eine Dramolette in Drei Akten

Rollfeld Berlin Tegel mit Koffern von Sturm Niklas

Akt I

„Noch hunderte Koffer in Tegel“

Rund eine Woche nach dem Sturmtief „Niklas“ lagern am Flughafen Berlin-Tegel noch hunderte Gepäckstücke, die bislang nicht an ihre Besitzer weitergeleitet wurden. Während des Sturms konnten Flugzeuge aus Sicherheitsgründen nicht be- oder entladen werden. Dadurch blieben die Koffer entweder in Tegel oder wurden in der Maschine an einen anderen Ort transportiert.

RBB_erster_Beitrag1

Inzwischen konnten rund zwei Drittel der ursprünglich 8.000 Gepäckstücke zurückgegeben werden. Die Flughafengesellschaft will nun mit dem zuständigen Unternehmen GlobeGround Berlin sprechen, warum das Weiterleiten so lange dauert.

 

 

Beitrag „Noch hunderte Koffer in Tegel“ in der RBB-Abendschau mit fingerdrauf-Protagonisten:

 

Akt II

Ich habe noch immer keinen Koffer in Berlin!

+++ Koffer-Chaos in Berlin-Tegel wird zum Politikum – fingerdrauf erneut im Interview in der RBB-Abendschau +++

Auch an Tag 13 nach meiner Flugreise am Tag von Orkan Niklas bleibt mein Koffer spurlos verschwunden. Die RBB-Abendschau hat nachgehakt und die Hintergünde recherchiert, die für dieses
Planungs-Chaos mit verantwortlich sind.

Interview von fingerdrauf in der RBB-Abendschau
Interview von fingerdrauf in der RBB-Abendschau

Zum zweiten RBB-Beitrag, in dem u.a. auch über das Schicksal von Christian Fingers Fluggepäck berichtet wird,  geht’s HIER (RBB-Bericht von Susanne Papawassiliu):

 

 

 

Akt III

HURRA, mein Koffer der ist wieder da!

Nach 13 Tagen warten auf das Fluggepäck habe ich nun endlich wieder meinen Koffer zurück (Heimlieferung),  der seit dem 31. März (Tag von Sturmtief Niklas) auf dem Flughafen Berlin-Tegel verschollen war:

Koffer zurück Koffer Happy End
Koffer zurück Koffer Happy End

Mein Koffer hat die Odyssee schadlos überstanden, und auch den (im RBB-Beitrag erwähnten)  „Fleischwaren“ im Koffer geht es nach zwei Wochen noch erstaunlich gut:

Koffer_zurück3

Ich werde die Maultaschen als kleines Dankeschön  für’s Koffer-Chaos an das zuständige „Baggage Service Center“ am Flughafen Berlin-Tegel schicken – und zwar mit der DHL, dann wird die Fleischware voraussichtlich noch zwei weitere Wochen unterwegs sein, ehe sie ihr Ziel erreicht. Mahlzeit Tegel (TXL)  🙂

HAPPY END !

 

 

 

 

Comments are closed.